Schmölln – Schwarze Berge – Blumberg – Wartin – Grünz – Schmölln

Vorschaubild

 

ca. 35 km Sie fahren von Schmölln die Landstraße L 25 in Richtung Penkun. Nach etwa 2 km führt rechts eine Plattenstraße durch die Randowniederung zu den Schwarzen Bergen bei Grünz. In der mit Fichten und Kiefern bewachsenen Anhöhe haben Sie Gelegenheit zu Fuß oder per Rad das Gebiet zu erkunden und die schöne Waldluft zu genießen. Die fahren dann weiter bis der Förstereiweg nach links abbiegt. Hier fahren Sie jedoch geradeaus bis an den Blumberger Wald. Ein Gedenkstein erinnert hier an die Gefallenen im 1. Weltkrieg. Jetzt fahren Sie geradeaus in den Wald, dann rechts haltend und dann rechts abbiegen. Nach wenigen Metern fahren Sie durch eine Lichtung, wo kurzzeitig rechts ein Blick in die Randowniederung möglich ist. Sie fahren dann links in den Wald und an einer Kreuzung wieder nach links. Den Hauptweg entlang einer Rechtskurve folgend führt der Weg durch den Wald bis zu einer Wegkreuzung. Hier biegen Sie nach links ab und gelangen zum Waldausgang. Sie verlassen nun den Blumberger Wald und fahren rechts auf einem Feldweg nach Blumberg. Hier biegen Sie an der Kirche nach links in Richtung Carlsberg ab. Etwa 800 m nach dem Ortsausgang Blumberg verlassen Sie die asphaltierte Straße und fahren nach rechts den Feldweg nach Wartin und an einer Straßenkreuzung geradeaus auf einer asphaltierten Straße weiter. Von Blumberg bis Wartin werden Sie eine hügelige Landschaft mit Wald- und Feldflächen sowie kleine Gewässer und Brüche z sehen bekommen. In Wartin angekommen fahren Sie durch den Ort und gelangen auf die Hauptstraße nach Sommersdorf. Hier haben Sie mehrere Möglichkeiten, um in den Ort Grünz zu kommen. In Wartin links abbiegend führen mehrere Wege (z.B. der Lindenweg) in die Randowniederung, wo Sie nach rechts, an den Schwarzen Bergen vorbei, durch dieses Gebiet fahren und dann rechts (am Futtersilo) aus der Niederung heraus nach Grünz gelangen. Eine andere Möglichkeit ist der vor dem Ortsausgangsschild in Richtung Sommersdorf nach links führende Feldweg nach Grünz. Dieser Weg ist jedoch nur bei trockenem Wetter befahrbar und weist mehrere schlecht zu befahrene Stellen auf. Hier offenbart sich dem Betrachter eine abwechslungsreiche Natur. Kurz vor dem Ort Grünz kommen Sie an zwei herrliche Angelgewässer vorbei. Nach einer anstrengenden Fahrt haben Sie die Möglichkeit in Grünz eine ausgiebige Rast zu machen, bevor Sie auf der Landstraße L 25 nach Schmölln fahren. Der Gasthof ,,Deutsches Haus“ bietet deftige Hausmannskost und gepflegte Getränke und Sie können auch im Biergarten relaxen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte am Schluss der Broschüre. Eine besondere Attraktion ist eine auf dem Grundstück der Gaststätteninhaber stehendes Flugzeug vom Typ TU 134.