Grimme

Grimme - Gemeindeteil der Gemeinde Stadt Brüssow

 

Aktuelle Einwohnerzahl (Hauptwohnung) Stand 01.01.2018:   91

 

Am 10. März 1284 erklärten die Markgrafen Otto und Conrad aus dem Hause der Askanier in einer für das Kloster Chorin ausgestellten Urkunde, dass die Brüder Bentz ihnen Einkünfte in Grimme überlassen hätten. Aus dem Landbuch Kaiser Karls IV. ergibt sich, dass um 1375 verschiedene Ritter, wie Syvert von Bentz, Gerke van der Hune und Heinrich von Wenschow, eine große Zahl der 53 Hufen der Gemarkung unter dem Pfluge hatten. Später kamen Höfe in den Besitz der Schulenburgs in Löcknitz. 1687 siedelte man aus Frankreich vertriebene Hugenotten an, deren Namen wie Gombert, Bettac und Tancre heute noch bekannt sind. Der Ort erhielt das Gepräge eines reinen Bauerndorfes.

 

 

Grimme