Ausstellung im Brüssower Heimatmuseum

11.05.2016

In diesem Jahr jährt sich zum 120. mal die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Brüssow.

Der Museumsbeirat nimmt dieses Ereigniss zum Anlaß, in einer Sonderausstellung an die 120-jährige Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr zu erinnern. Diese wurde durch den Museumsbeirat und den Fachausschuss Feuerwehrhistorik gemeinsam konzeptiert und gestaltet. In der Sonderausstellung wird die "Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte" Brüssows in 4 Zeitetappen dargestellt:

  • Die Zeit vor der Gründung
  • 1896 – 1945
  • 1945 – 1990
  • 1990 – bis zur Gegenwart

An die ehemalige Arbeitsgemeinschaft Junge Brandschutzhelfer und an die Jugendfeuerwehr wird ebenso erinnert wie an die Bildung und Entwicklung der Amtsfeuerwehr Brüssow.

Interessante Sachgegenstände und umfangereiches Bildmaterial geben einen Einblick in die Geschichte der Brüssower Feuerwehr. Aus dem Archiv des Heimatmuseums wird auch eine Kopie der "Instruktion für die Löschmannschaften und Mannschaften zur Rettung und Bewachung von Gegenständen" der Stadt Brüssow vom 16. Februar 1870 gezeigt. Das Original befindet sich ebenfalls in unserem Museum.

Am Vortag des Weltmuseumstages, am 21. Mai 2016, wird die Sonderausstellung, während der Feierlichkeiten zur 120- Jahrfeier, gegen 16:00 Uhr offiziell eröfnet. Darüber hinaus wird die Sonderausstellung auch zum Museumstag ab 13:00 Uhr und während der ganzen Ausstellungssaison 2016 gezeigt. In dieser Zeit kann die Brüssower Stadtgeschichte nur in eingeschränkter Form dargestellt werden. Die Öffnungszeiten erfolgen zur Zeit noch nach vorheriger Vereinbarung unter Tourismusverein "Brüssower Land" e.V., Tel. 039742/ 80360 oder 80700

und per E-Mail: museum-stadt-bruessow@t-online.de

 

Der Museumsbeirat

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Ausstellung im Brüssower Heimatmuseum