Stadt BrüssowGemeinde SchönfeldGemeinde GöritzGemeinde SchenkenbergGemeinde Carmzow - Wallmow
     +++  22. 06. 2020 Schwimmbad - Shuttle - Bus  +++     
     +++  17. 06. 2020 Schwimmbad Klockow  +++     
     +++  09. 06. 2020 Öffnung der Badeanstalt Brüssow  +++     
     +++  14. 05. 2020 Betreten des Amtes Brüssow  +++     
     +++  14. 05. 2020 Informationen der Amtsverwaltung  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Impressionen vom 50. Brüssower Karneval

10. 03. 2014

Der 50. Karneval in Brüssow war ein toller Erfolg. Die Mitglieder des BKK standen am Samstag, den 22. Februar bereit, um für das Publikum ihr Bestes zu geben. Schließlich feiert man nur einmal 50 Jahre wie der Brüssower Verein.

Bereits  am Nachmittag boten sie den  als Prinzessin, Räuber, Ritter und Elfen verkleideten Kleinen ihr Programm dar. Das stolze und süße Kinderprinzenpaar  Lilli Geister und Willi Furkert  führte den Reigen an. Bei Spielen und Tänzen verging die Zeit bis zum Umzug schnell. Wie immer war der Zug der Karnevalisten mit den bunt geschmückten Wagen auf der Suche nach dem Prinzenpaar. Diesmal wurde man im Finkenweg fündig.

 

Die Regentschaft über das närrische Volk und den Rathausschlüssel übernahm das strahlende Prinzenpaar Claudia Hanisch und Denis Schaal.

 

Beim Marktspektakel ließen sich viele Brüssower auf den Abend einstimmen.

 

Vor ausverkauftem Haus erlebten die Gäste bei der abendlichen Veranstaltung den Einmarsch von Elferat, Karnevalssittenpolizei, Hofstaat und Funken und des Prinzenpaares, sowie des Vorsitzenden Egon Geister.  Zeremonienmeister Ronald Hanisch führte durch das Programm und die Technik gab ihr Bestes. Der Elferat zeigte in humorvoller  Form auf, wie man 50 Jahre durch Arbeitsteilung überstehen kann. Mit Pep und Esprit heizten die Funken die Stimmung an. Sketsche, welche zum Teil ein humorvolles Comeback erlebten wie etwa „Petra lässt die Rentner los“ begeisterten das Publikum.

Zum sehr gekonnt und etwas anders dargebotenen Märchen „Der Froschkönig“ wurde kurzerhand die Karnevalsprinzessin abkommandiert. Auch in diesem Jahr zeigte das vielbeklatschte Männerballett sein Können.

Eine Playbackshow brachte Stimmung in den Saal und beim Sketsch „Wer wird Millionär“ reichte es bei den Kandidaten nur zu einem Trostpreis. Die Brüssower Sängerknaben waren diesmal mit Detlef Neumann und Egon Geister dabei. „Der Staubsaugervertreter“ Michael Rakow versuchte sein Modell an den Mann zu bringen und Ronald Hanisch stand ihm dabei zur Seite. Auch „Hausmeister Krause“ brachte den Darstellern viele Lacher ein.

 

Wie immer gab das Lied „Ja, beim BKK nachts um halb eins“ den Auftakt zur Tanzveranstaltung.

 

Am 1. März konnten die Besucher des Nachmittags das Programm nochmals erleben.

 

Ein Dankeschön sagt der BKK an Frau Schack, welche die Gaststätte „Zum Schwan“ für die Veranstaltungen zur Verfügung stellte. Ebenfalls Danke an Lutz Koppermann und sein Team, welches die Versorgung übernahm.

 

Wieder einmal muss der Verein in diesem Jahr einige seiner Funken schweren Herzens ziehen lassen, denn sie gehen in die Lehre. Ihnen ein herzliches Dankeschön für die Jahre der Mitgliedschaft im Verein.

 

H. Richter

 

Fotoserien zu der Meldung


Impressionen vom 50. Brüssower Karneval (10. 03. 2014)

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

05. 07. 2020 - 17:00 Uhr
 
12. 07. 2020 - 17:00 Uhr
 
24. 07. 2020
 

Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "api.wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "api.wetteronline.de"