Wassermühle "Heidemühle"

Vorschaubild

Herr Kobolla

Telefon (039754) 20566

Öffnungszeiten:
von 10:00 - 19:00 Uhr

in der Nähe:

 

  • Wassermühle
  • Gaststätte, Ferienhäuser

Was ist zu sehen ?

 

1. als Technisches Denkmal eine noch intakte Wassermühle heute zur Stromgewinnung.

2. größtes oberschlechtiges Wasserrad in Vorpommern aus hiesiger Eiche, massiv aus Holz gebaut

3. kleiner alter historischer Bauerngarten

4. altes Bauerngrundstück

5. landwirtschaftliche Werkzuege, Geräte, Maschienen und Fahrzeuge

6. Einzylinder Verdampfer ( 1920 )

7. fischreicher Mühlenteich im Landschaftsschutzgebiet

 

Die „ Gaststätte Heidemühle "

 

befindet sich inmitten der Caselower Heide, dort wo die Natur noch unberührt ist. Suchen Sie in ihrer Freizeit Ruhe und Erholung, dann sind Sie bei uns richtig. Die Ausflugsgaststätte verfügt über eine 100 - jährige Familientradition. Die gutbürgerliche Küche und der Wildbraten werden von den Gästen sehr geschätzt. Wir bieten unseren Gästen in der Gaststube ca. 40 Plätze, im Wintergarten mit ca. 85 Plätzen und einem großen Biergarten in waldreicher Umgebung viel Platz zur Entspannung. Kinder können nach Herzenslust spielen und die Natur entdecken. Ideal geeignet auch für Wanderungen, Radausflüge und Kutschfahrten.Wir würden uns freuen, Sie in unserem Hause begrüßen zu dürfen.

 

Chronik

 

  • Um 1375 Ersterwähnung
  • Wassermühle - Etablissement ( ohne Namen )zugehörig zum Domänenvorwerk Caselow der Familie von der Hufe
  • Von 1443-1489 im Besitz der Familie von Buch der Schulenberg
  • 1650-1685 Herrschaft Löcknitz ( Familie Eickstedt zu Klempenow )
  • 1745 Caselowsche Wassermühle mit 1 Gang ( Müller Just )
  • ab 1756 Erbliche Wassermühle
  • 1817 Wassermühle „ Heidemühle "
  • 1842 Mühlenmeister Gust zu Heidemühle
  • 1888 Kauf der Wassermühle mit 2 Gänge durch Müllermeister Herrmann Labeau


Technische Daten der Wassermühle:

 

Mühle mit 2 Mahlgängen

Größe des Einzugsgebietes 23,5 qkm

Größe des Mühlenteiches 0,77 ha

Raddurchmesser 5,0 m

Radbreite 1,4 m

Fallhöhe des Wasser 5,58 m

Wellendurchmesser 64 cm

Ausbaudurchfluß 95 l/s

Max. Schluckvermögen 320 l/s

Max. mech. Leistung ca. 10 kW

Max. elektr. Leistung ca. 8 kW

Größe des eisernes Rades innen 2 m