Planungsbüro Baukasten Dipl.-Ing. Architekt (FH) Christian Krüger

Vorschaubild

Neuenfeld 40 (Alter Speicher)
17291 Schönfeld

Telefon (039854) 639036
Telefax (039854) 639037

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.baukasten-online.de

Schwerpunkte

  • Sanierungen, Um- und Ausbauten von Wohn-, Schul-, Gewerbe- und Landwirtschaftsgebäuden
  • Kostengünstige und möglichst ökologisch verträgliche Bauausführung
  • Objektnahe Zusammenarbeit mit den Bauherren und den ausführenden Firmen und Handwerkern
  • Enge Kooperation mit Planern und Handwerkern der Vereinigten Eigenständigen Baubetriebe VEB - Naturbau Uckermark
  • Besonderes Interesse an Bauvorhaben von Haus- und Lebensgemeinschaften, freien Trägern, Selbsthilfegruppen und sonstigen Zusammenschlüssen von Bauwilligen
Erstellung von Antragsunterlagen auf Erteilung einer Baugenehmigung
  • Durchführung aller Leistungsphasen nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI
  • Nachweise für das Tragwerk (Statik), den Wärmeschutz (Energieeinsparverordnung EnEV) und den Brandschutz
  • Zusammenstellen und Unterschreiben von Antragsunterlagen zur Erteilung einer Baugenehmigung (Bauvorlagenberechtigung)
  • Bei größeren Bauvorhaben Kooperation und Erfahrungsaustausch mit externen Fachplanern
  • Als anerkannter "Gebäudeenergieberater im Handwerk" Erstellung von Gebäudeenergiepässen
Förderung von Bauvorhaben im Rahmen der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE)
  • Erstellung von Bebauungsplänen, Vorhaben- und Erschließungsplänen sowie Dorfentwicklungsplanungen
  • Beratung und fachliche Unterstützung von Dorfentwicklungsplanungen auf Honorarbasis in den folgenden Bereichen:
    • Antragstellung auf Fördermittel
    • Planung von förderwürdigen Baumaßnahmen
    • Kostenschätzung der geplanten Bauvorhaben
    • Aufstellen eines Leistungsverzeichnisses
    • Begleitung bei der Baudurchführung
  • Kommunale Maßnahmen haben bei der Vergabe von Fördermitteln Vorrang, da sie im öffentlichen Interesse liegen. Die Fördermittel können im Land Brandenburg, nach sorgfältiger Prüfung durch das Amt für Flurneuordnung und ländliche Entwicklung, nur für einzelne Maßnahmen nacheinander bereitgestellt werden. Ob und in welchem Umfang Fördermittel zur Verfügung stehen, ist im Vorwege in der Regel nicht bekannt.