Feuerwehrgeschichte und Geschichten aus der Feuerwehr!

21.03.2013

Sehr verehrte Leserinnen und Leser des Amtsblattes,

 

in loser Reihenfolge können Sie hier Interessantes aus der Geschichte und aus dem gegenwärtigen Leben der Feuerwehren unseres Amtsgebietes erfahren. Ich lade Sie herzlich ein,  zur 2. Etappe der  „Entdeckungsreise“ durch die Feuerwehrgeschichte.

 

Für Hinweise und Ergänzungen wäre ich Ihnen sehr dankbar, damit historische Ereignisse, und vor allem die Leistungen der Feuerwehrangehörigen nicht vergessen werden!

 

E. Brosinsky

(Feuerwehrhistoriker)

 

 

 

Die Amtsfeuerwehr Brüssow – Wer oder Was ist das?

 

Nach der „Wiedervereinigung“ der beiden deutschen Staaten war es neben vielfältigen und grundlegenden Änderungen in Politik, Wirtschaft und Verwaltung u. a. auch erforderlich die Belange des Feuerlöschwesens neu zu regeln und entsprechende gesetzliche Grundlagen dafür zu schaffen.

Waren in der DDR die Belange des Feuerlöschwesens einheitlich und zentral geregelt - wurden nach der „Wiedervereinigung“ diese Aufgaben nun in die Verantwortung der Länder gelegt. Die Regierung des Landes Brandenburg erließ 1994 ein entsprechendes Gesetz, mit den notwendigen Folgebestimmungen und bestimmte darin neue Strukturen, Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten. Dadurch wurde den Ämtern rechtsverbindlich, u. a. die Aufgabe zugewiesen, die Belange des Brandschutzes und der Gefahrenabwehr für ihren Zuständigkeitsbereich zu gewährleisten.

Um diese Aufgabe zu erfüllen war es notwendig eine freiwillige Feuerwehr, die s. g. „AMTSFEUERWEHR“ zu bilden. Die förmliche Bildung der Amtsfeuerwehr sollte per Gesetz bis Ende des Jahres 1994 erfolgen. In unserem Amt erfolgte, am 27.09.1994, auf der Amtsausschusssitzung, in Carmzow, mit der Berufung des Amtsbrandmeisters und seiner Stellvertreter, die offizielle Bildung der Amtsfeuerwehr.

Bereits 1992, im Zusammenhang mit der Bildung des Amtes Brüssow, begannen die Ortsfeuerwehren mit einer engen Zusammenarbeit. Auf völlig freiwilliger Basis fanden gemeinsame Ausbildungsmaßnahmen und Zusammenkünfte statt. Anstehende Einsatzaufgaben wurden im Team erfolgreich gemeistert. So gesehen arbeitete die Amtsfeuerwehr schon 2 Jahre aktiv -  bevor überhaupt die gesetzliche Vorschrift  dazu erging.

Ursprünglich bestand die Amtsfeuerwehr Brüssow aus den Ortsfeuerwehren, Bagemühl, Baumgarten, Brüssow, Carmzow/Cremzow, Grünberg, Kleptow, Klockow, Wallmow, Woddow und Wollschow/Menkin.

 

Dem Lauf der Zeit folgend, ließen weitere Veränderungen nicht lange auf sich warten und zeigten sich in Gestalt von Gebiets- und Verwaltungsreformen. Aus dem Kreis Prenzlau wurde der Landkreis Uckermark. Das ehemalige Amt Prenzlau-Land wurde aufgelöst und die Gemeinden Göritz und Schenkenberg schlossen sich dem Amt Brüssow an. Im Zuge dieses Zusammenschlusses kamen auch die Ortsfeuerwehren Göritz und Schenkenberg zur Amtsfeuerwehr Brüssow.

 

Heute gehören die Ortsfeuerwehren, Bagemühl, Baumgarten, Brüssow, Göritz, Grünberg, Klockow, Schenkenberg, Wallmow, Woddow und Wollschow zur Amtsfeuerwehr Brüssow.

 

(Fortsetzung folgt)

 

 

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Feuerwehrgeschichte und Geschichten aus der Feuerwehr!