Eröffnung und Einweihung der neuen Kita „Sonnenschein“ in Brüssow (17.08.2018)

Es ist vollbracht – am 17.08.2018 erfolgte die feierliche Übergabe der neuen Kita in Brüssow. Die Amtsdirektorin übergab den symbolischen Schlüssel an Bürgermeister Rakow und dieser an die Kitaleiterin Frau Höppner.

Das neue Gebäude beherbergt großzügige, helle und freundlich gestaltete Räume für insgesamt 85 Kinder. Es ist in drei Teilbereiche untergliedert, so dass die Kinder bis 3 Jahre einen eigenen Bereich haben (momentan 8 Kinder), genauso wie die Kinder über 3 Jahre

(momentan 33 Kinder) und die Hortkinder (momentan 28 Kinder). Die Investition mit 2,2 Mio. Euro war die größte, die die Stadt seither bewältigt hat. Ohne Fördermittel wäre diese Investition überhaupt nicht möglich und realisierbar gewesen.

 

ILE LEADER             1.135.631,88 €

ILB                              596.173,92 €

KLS                             201.890,11 €

Eigenanteil der Stadt     336.533,32 €

Gesamtkosten           2.270.229,23 €

 

Am 13.03.2017 begann dann die Baufirma mit den Bauarbeiten für die Bodenplatte , die Grundsteinlegung folgte am 12.05.2017 und die Fertigstellung am 17.08.2018. Unvorhersehbare Ereignisse verursachten einen Zeitverzug und Kostenerhöhungen. Dazu gehörten der Fund einer russischen Fliegerbombe, großflächige archäologische Untersuchungen, die Bohrpfahlgründung aufgrund des schlechten Baugrundes und die Insolvenz eines Bauunternehmens.

 

Ein großes Dankeschön geht an alle, die zur Entstehung dieses wunderbaren Kitagebäudes beigetragen haben: Bürgermeister, Stadtverordnete, Verwaltungsmitarbeiter, Fördermittelgeber, Architekten und Ingenieure, Handwerker, Hausmeister, Stadtarbeiter, Erzieher, Pastor, Stephanus usw.. Wie bei einem Puzzle ist jedes noch so kleine Teil wichtig und notwendig, um das Bild zu vollenden, so wie beim Neubau dieser Kita.

 

(Fotos H. Richter)


Mehr über: Kita Sonnenschein Brüssow

[alle Schnappschüsse anzeigen]